Bei der Lektüre von Bloomberg, dem Wall Street Journal und offiziellen Verlautbarungen des Finanzministeriums und der Federal Reserve entdeckte ich einen sich abzeichnenden Konsens zur Inflation.

Es wird uns gesagt, dass die Inflation bereits tot ist und dass es keinen Grund zur Sorge gibt. Aber die Tatsache, dass es sogar eine weit verbreitete Einigkeit über die Inflation gibt, ist ein Grund zur Besorgnis.

Der andere Grund ist, dass die politischen Entscheidungsträger alles tun, um die Inflation anzuheizen. Die nächste Runde der Konjunkturprogramme soll das Wirtschaftswachstum in einer Wirtschaft ankurbeln, die bereits schnell expandiert, während gleichzeitig die Preise steigen.

Dieser Anstieg der Ausgaben wird mit der vollständigen Immunisierung eines großen Teils der Bevölkerung gegen COVID-19 zusammenfallen.

Trotz der Beteuerungen der Experten gibt es einiges zu befürchten, wie ich in dem 11-minütigen Webinar dieser Woche erkläre.

Klicken Sie hier, um die Präsentationsfolien zu sehen.

Um das heutige Transkript zu lesen, klicken Sie einfach hier.

Für einen Überblick über die Indikatoren und Charts, die ich in E1N TRADE beobachte, klicken Sie hier.

Wenn Sie Fragen zu diesem Bericht oder Vorschläge haben, die Sie uns mitteilen möchten, senden Sie uns einfach eine E-Mail an ein-trade@anlegerverlag.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Carr
Herausgeber Markt Inside – EIN TRADE